Klimaschutz

Kooperation mit der Firma Carbon-Connect Gmbh aus der Schweiz.

 

Bei HELIGOLF hat das Thema Klimaschutz oberste Priorität. Wir sind stolz darauf dass wir all unsere Flüge umweltfreundlich und klimaneutral durchführen können. HELIGOLF setzt auf die Zusammenarbeit mit der Firma Carbon-Connect AG aus Volketswil aus der Schweiz.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eins der wenigen klimaneutralen Hubschrauberunternehmen Europas.

HELIGOLF trägt die kompletten Kosten für die Kompensation der CO2 Emissionen eigenständig.

Der Ausgleich erfolgt über das zertifizierte Regenwaldaufforstungsprojekt „ ̈RMDLT-Portel-Pará REDD Projekt, Brasilien“ mit der Projektnummer 981 des Verified Carbon Standard (VCS), Projekt Methodologie: VM0015

Das Projekt schützt knapp 180'000 Ha. Regenwald.

carbonconnect-seal_FLUG-HELI_DE.png

RMDLT Portel-Pará REDD Projekt, Brasilien

 

Dieses Projekt befindet sich im Amazonasgebiet in Brasilien. Das Amazonasgebiet ist der grösste noch intakte Regenwald der Erde und entspricht einer Fläche von Lissabon bis Warschau und Palermo bis Kopenhagen. Es beheimatet mehr als 10% aller weltweit vorkommenden Spezies und ist auch die Heimat des vom Aussterben bedrohten Kaáporiaffe und weiteren Säuger, Reptilien, Insekten und vielen Vogelarten.

Dieses Waldschutzprojekt umfasst eine Fläche von knapp 130'000 Hektaren und schützt Urwald vor Abholzung. Dieses Projekt besitzt nach Angaben des brasilianischen Umweltministeriums eine riesige Artenvielfalt, die nicht nur ökologisch sondern auch sozioökonomische Bedeutung hat, denn es beheimatet edle Baumarten wie Paranussbäume. Das Projekt schützt ursprüngliche Wälder vor Abholzung, welche in Weideland umgewandelt hätte werden sollen. Über einen Zeitraum von 40 Jahren werden somit mehr als 10 Millionen Tonnen CO2 vermieden bzw. gebunden. Portel ist eine brasilianische Gemeinde im Bundesstaat Pará, welche knapp 50'000 Einwohner beheimatet. Die lokale Bevölkerung besteht mehrheitlich aus Siedlern (Riberinhos) und lebt entlang der Flüsse und kleinen Bächen.

Das Projekt umfasst knapp 130'000 Hektaren und ist in 17 private Parzellen (Glebas) unterteilt. 2012 wurde das Monitoring ausgeweitet und die lokale Bevölkerung für die Überwachung und Durchführung miteinbezogen und entsprechend ausgebildet.

 

Weitere Projektaktivitäten:

  • Durchführung von Schulungen der lokalen Bevölkerung zur Überwachung und Bewirtschaftung von Wäldern sowie Überwachung der unter Schutz stehenden Waldflächen.

  • Aktive Zusammenarbeit mit der lokalen Community zur Verbesserung der Organisation.

  • Ausbildung von Agroforsttechnikern und Implementierung von Agroforst-Pilotprojekten.

 

 

Das Projekt trägt zur nachhaltigen Entwicklung bei:

  • Förderung der Schaffung von Arbeitsplätzen im Zusammenhang mit der Forstwirtschaft

  • Ausbildung in Forstwirtschaft

  • Unterstützt bedrohte Lebensräume und erhält biologische Vielfalt

2020 - HELIGOLF by Christopher Huwerth